Willkommen!

Nun nach mehr als 30 Jahren seit der Gründung, übernahm im Dezember 2021  - Mitten in der Coronazeit der neue Vorstand unter der Leitung von Frau Mag. Susanne Ranegger, selbst Mutter eine Tochter mit angeboren Herzfehler, den Verein.

 

Unter dem Marketingnamen Herzfamilie wird der Fokus künftig verstärkt auf die Zusammengehörigkeit, Beratung, Begleitung und die psychosoziale Unterstützung der Familien gelegt.

 

Der Verein >Hilfe für das herzkranke Kind< wurde im März 1989 auf Initiative von Herrn Prof. Dr. A. Beitzke gegründet. Als Interessensvertretung für herzkranke Kinder und deren Familien und als Unterstützungsverein beginnend mit 250 Eltern und Mitarbeitern der Klinik.  Um damals

o   die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf die große Gruppe von kindlichen Patienten zu richten,

o   den großen Engpass in Betreuung, Versorgung und die langen Wartezeiten für OPs aufzuzeigen.

o   Die Eltern brauchten dringend Ansprechpartner, um mit ihrem Problem „mein Kind ist herzkrank“ nicht allein zu sein.
     Es blieb zu wenig Zeit für Gespräche mit den Eltern oder eine ruhige Beratung der Betroffenen.

o   Es gab noch keine Mutter Kind Zimmer.